Helles oder dunkles Markisentuch?

Soll Ihr Balkon oder die Terrasse hell und freundlich wirken, empfehlen wir Ihnen ein Markisentuch in hellen Farben wie ein zartes Gelb, Rosé, Beige oder Cremeweiß. Diese Farben wirken nicht nur freundlich sondern haben zugleich eine vergrößernde Raumwirkung und eignen sich so optimal für kleine Balkone oder verwinkelte Bereiche auf Terrassen. Wenn Sie Ihre Gartenmöbel, Sitzauflagen und Pflanzkübel in ebenfalls hellen Farbtönen wählen, verstärken Sie damit die optisch vergrößernde Wirkung.

Hinweis: Bei hellen Tüchern ist meist die Blendung unter der Markise größer. Je nach Helligkeit kann es sein, dass man noch eine Sonnenbrille unter der Markise benötigt. Die Helligkeit des Tuches hat allerdings keine Auswirkungen auf den Sonnenschutz unter der Markise. Helle Tücher erreichen hier ebenfalls den höchsten UV Schutz. Da ein helles Markisentuch mehr Tages- und Sonnenlicht auf den überdachten Bereich durchscheinen lässt, hält es jedoch etwas weniger die Hitze ab als ein dunkles Markisentuch.

Eine angenehme Farbfrische auf Terrassen mit grauen Bodenbelägen, Wänden und Dekorations-Elementen erzeugen Sie durch einen Sonnenschutz in kräftigen, warmen Farben. So sorgen beispielsweise grüne Markisen für eine angenehme Frische und mehr Naturnähe.

Gegenüber einer hellen Markise wirkt der überdachte Bereich mit einem dunklen Markisentuch weitaus schattiger aber dennoch gemütlich und einladend. Wer den Schatten liebt und viel Wert auf Sonnenschutz legt, für den eignet sich demnach eher eine dunkle Markise.

Weitere spannende Blogartikel

Bild: Markise

Wer eine neue Markise für seine Terrasse oder den Balkon plant, steht vor der Frage, welche Farbe er bei dem Markisentuch am besten wählen soll. Die…

weiterlesen
Bild: Lamellendach

Modern, vielseitig, ästethisch: Das Lamellendach vereint Sonnen- und Regenschutz, schafft mediterranes Flair und sorgt für ein angenehmes Klima im…

weiterlesen